Bonjour – Ja, Hallo! Willkommen am belle âme, wir sind ein Real Life RPG das in Paris, der Hauptstadt von Frankreich, spielt. Da Paris aber so unfassbar riesig ist, beschränken wir uns aktuell auf sechs Arrondissements. Dabei haben wir die Stadtteile natürlich so unterschiedlich wie möglich ausgewählt, damit auch für so ziemlich jedes Charakterkonzept hier ein Zuhause gefunden werden kann. Ewig lange Steckbriefe sind out, deswegen werden bei uns ein paar Profilfelder inklusive Interviewfragen ausgefüllt. Klingt unkompliziert – ist auch tatsächlich so. Worauf wartest du also noch? In Paris gibt’s viel zu entdecken und ob du deinen Charakter über die Touristen schimpfen lassen willst oder einen Zugezogenen spielst, der gerade noch die rosarote Paris-Brille aufhat – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ach, nicht zu vergessen: Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung, L3S3V3 und alles findet im Jahre 2021 statt. Corona? Nie davon gehört.
12.02.2021 • Vom 12.02. - 14.02. findet unser Postingmarathon statt!
28.12.2020 • Wir eröffnen das Forum für unsere Discord-User ♥

V
Jule

Jule & V kümmern sich bei Fragen und Problemen gerne um deine Wehwehchen.
Einwohner Reservierungen Passbilder Glossar Gesuche Zitate
Inplay-Info » Spieljahr: 2021
Kalender
Aktuell bespielen wir Januar und Februar des Jahres 2021 - bevor du fragst: wir bespielen eine alternative Realität ohne die Covid 19-Erkrankung. Andere historische Ereignisse haben jedoch - falls nicht explizit ausgeschlossen - stattgefunden und sind daher für das Forum von Relevanz. Die aktuellen Inplay-Monate sind noch bis mindestens 08. Juli 2021 bespielbar.
Januar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Februar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28

Paris - Ménilmontant
June 30
Aushilfe
Little Seoul
Single
Lucy

Registriert seit 29.07.2021
Angenommen seit 13.08.2021
Zuletzt gesehen: 02.12.2021, 10:40
1 Inplayposts
1 Beiträge | 0 Themen
Online für 1 Tag, 5 Stunden, 22 Minuten
Was darf in deinem Kleiderschrank definitiv nicht fehlen?♫ I got three looks, three looks, three looks and that's IT! I got a homeless man, a twelve year old boy and a HOOKER! ♫

Wenn Wen ihren Kleidungsstil beschreiben müsste, würde sie vermutlich etwas sagen wie "Super süß und super sexy". Dabei trifft es "Russisches Roulette" eigentlich wesentlich besser: Sie liebt Mode, liebt es neue Dinge zu kombinieren. Was dabei herauskommt, ist oft ungewisser als der Inhalt eines Ü-Eis. An manchen Tagen jagt sie den neuesten Trends hinterher. Man sieht sie in Jeans und süßem crop top oder im Minikleid und Spacebuns, dazu lässige Sneaker - klar, ist das Make Up dabei on fleek. Feeling herself. Und dann sind da die anderen Tage, wo sich der innere trash racoon bemerkt macht und Wen aussieht, als würde sie heute ein Zelt cosplayen. Jogginghose, Sweater, alles oversized, 'cause she does not wish to be perceived. Wenn Billie Eilish das kann, dann sie doch auch. Dass ihre beste Freundin Zaïa in einer Boutique arbeitet, ist Fluch und Segen zugleich. Meist eher Fluch, da the wenster einfach nicht mit Geld umgehen kann. Kein Wunder, gibt sie also thriftshopping als eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen an, obwohl sie insgeheim eher davon träumt, von Celine und Louis Vuitton gesponsert zu werden.
In was bist du kaum zu schlagen und in was so richtig miserabel?♫ [in tiny] Oh lord. ♫

Fangen wir mal so an: Wen ist nicht in allen Dingen schlecht. Aber auch nicht in so vielen gut. Dabei mangelt es oft nicht einmal am Tatendrang. Begeisterungsfähig ist sie, die kleine Lee, gerade wenn es um (oberflächlich) schöne Dinge geht. Ihre Bucketlist umfasst mehrere Seiten und eigentlich mangelt es Wen an Ideen auch nicht. Eigentlich. Da ist ein Funken an Kreativität und ein Feuer für neue Dinge, um zu entdecken und zu lernen. Nur erlöscht dieses auch sofort, wenn die ersten Versuche nicht gleich gelingen und bitteschön auf Anhieb wunderschön werden. Ich bin kein Naturtalent? Das Ergebnis ist nicht automatisch perfekt? Dann will ich es nicht. Ja, Wen ist wunderbar darin, neue Projekte zu beginnen. Ihr Hobby ist es quasi neue Hobbies zu beginnen. Aber dieses Mädchen ist freaking miserabel darin, diesen (und sich selbst) eine Chance zu geben und sie wirklich zu Ende zu bringen. Warum probieren, wenn man auch aufgeben kann.
Was schätzen Freunde und Familie besonders an dir?♫ "You don't look gay." - "Oh? Wait? Lemme just-" [breaking noises] ♫

"Her face" würde Zaïa sagen und Wen würde in das Lachen einstimmen (unsure, wie ernst gemeint die Aussage wirklich war, aber weil Wen sehr wohl eitle Züge hat, wäre sie flattered af). But this girl brings more to the table. So anstrengend the wenster sein kann, so loyal und hilfsbereit ist sie an anderer Stelle. Irgendjemand hat etwas gemeines über ihren (einen halben Meter größeren) Bruder gesagt? Get ready for tiny rage & a knuckle sandwich. Mindestens jedoch gibt es ‘ne Androhung eines sehr, sehr schmerzhaften Trittes gegen’s Schienbein. Wen brennt für ihre Liebsten, und auch, wenn sie nicht über ein breites Sammelsurium an Talenten verfügt, ist sie immer ready, dir einen modischen Ratschlag zu erteilen oder dich mit memes zu bombardieren um dich aufzumuntern. Oder dir damit auf den Wecker zu gehen, there is no inbetween bei ihr. Man ist in guter Gesellschaft, wenn Wen dabei ist. Sie bringt gute Energie und Humor mit, und oft auch Snacks und Argumente. Schlagfertig kann sie sein, man sollte sich nur nicht darauf verlassen.
Hast du beruflich den Durchblick oder lebst du in den Tag?♫ Oh, no, oh, no. Oh, no, no, no, no, no. Oh, no. Oh, no. Oh, no, no, no, no, no. Oh, no. ♫

Wie sagt man so schön? Wo nichts ist, kann auch nichts sein. In erster Linie ist Wen schmückendes Beiwerk; nett anzugucken, aber nützlich? N.....aja, darüber lässt sich streiten. Nach dem Schulabschluss hat sie irgendwo den Absprung verpasst, wollte "erst mal gucken" wohin der Wind sie weht beruflich, nur um dann - nach einem (wie sie findet, wohlverdienten) gap year und mehreren erfolglosen Praktikas - festzustellen, dass sie in einer ziemlich windgeschützten Ecke steht, in der sich nichts bewegt. Das Little Seoul ist der kleine Rettungsanker für sie; auch wenn es keine dauerhafte Lösung ist. Wenigstens kommt so ein bisschen Geld in die Tasche und da ist Wen dankbar für, egal wie oft sie sich bei Zaïa (halbherzig) beschwert, dass sie sich damit kaum ein neues Outfit leisten kann. Der Aushilfsjob ist nett, er lenkt sie zumindest für ein paar Stunden von den Sorgen des Alltags ab. Die Leute sind cool und hey, irgendwie muss sie zugeben, dass es irgendwie nice ist, gebraucht zu werden, sich endlich ein bisschen nützlich machen zu können, nachdem besonders Wen's Mutter keine Gelegenheit auslässt, ihrem Kind das Gegenteil unter die Nase zu reiben.

Chaegi Gwan • Liebe
Kim, Chungha
23 Jahre alt
blond (Haarfarbe)
braun (Augenfarbe)
1,60m groß
zierlich (Statur)
Oh Wen, wann machst du endlich etwas aus deinem Leben? Würde sie für diese Frage jedes Mal 50 Cent abkassieren, hätte sich Wen schon längst den Auszug aus dem Elternhaus finanziert, aber aus mysteriösen Gründen - weil diese Welt eine grausame ist, probably - fristet die 23-Jährige immer noch in ihrem Kinderzimmer unter vergilbten Boygroup-Postern und Klebesternen (die sie beide nicht mehr von der Wand bekommt ohne die Tapete zu zerstören - psst, don’t tell her mom!) ein finsteres Dasein. Die Frage ist ohnehin nicht wann?, sondern was?¿ sie aus sich machen soll. Da ist keine besondere Leidenschaft (außer durch TikTok und Instagram scrollen), kein Talent (außer nicht einschlafen können oder jede Situation ein bisschen awkward zu machen), irgendetwas das Wen einen Hinweis darauf geben könnte, wohin sie ihren Fuß als nächstes setzen könnte. Klar, da gibt es den Mini-Job im Little Seoul, ihrem großen Bruder Taemin zu Dank. Aber das ist und bleibt eben das, was es ist: Ein Aushilfsjob. Irgendetwas zum überbrücken Klar, ist sie dankbar, und klar, liebt sie es dort; die Leute sind super, das Essen auch (großes Plus!) - aber soll es wirklich Wen's Bestimmung sein für immer bei ihren Eltern zu wohnen und Botengänge zu erledigen bis sie alt und runzelig ist? Idk idk (and Wen for sure does not know). Social media sei Dank träumt sie, ähnlich wie ihre beste Freundin, vom großen (und schnellen) Geld. Irgendetwas, für das sie im besten Fall nicht viel für tun muss. Mit Geld lässt sich das Glück bestimmt nicht kaufen, aber Wen ist sich verdammt sicher, dass sich damit viele Probleme lösen lassen könnten. Und davon hatte sie in den vergangenen Jahren wirklich genug. Ein gebrochenes Herz, Zwangsurlaub bei der Familie in Malaysia im vergangenen Sommer und natürlich diese nie enden wollende Selbstfindungstrip, auf dem sie unterwegs ist.