Bonjour – Ja, Hallo! Willkommen am belle âme, wir sind ein Real Life RPG das in Paris, der Hauptstadt von Frankreich, spielt. Da Paris aber so unfassbar riesig ist, beschränken wir uns aktuell auf sechs Arrondissements. Dabei haben wir die Stadtteile natürlich so unterschiedlich wie möglich ausgewählt, damit auch für so ziemlich jedes Charakterkonzept hier ein Zuhause gefunden werden kann. Ewig lange Steckbriefe sind out, deswegen werden bei uns ein paar Profilfelder inklusive Interviewfragen ausgefüllt. Klingt unkompliziert – ist auch tatsächlich so. Worauf wartest du also noch? In Paris gibt’s viel zu entdecken und ob du deinen Charakter über die Touristen schimpfen lassen willst oder einen Zugezogenen spielst, der gerade noch die rosarote Paris-Brille aufhat – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ach, nicht zu vergessen: Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung, L3S3V3 und alles findet im Jahre 2021 statt. Corona? Nie davon gehört.
12.02.2021 • Vom 12.02. - 14.02. findet unser Postingmarathon statt!
28.12.2020 • Wir eröffnen das Forum für unsere Discord-User ♥

V
Jule

Jule & V kümmern sich bei Fragen und Problemen gerne um deine Wehwehchen.
Einwohner Reservierungen Passbilder Glossar Gesuche Zitate
Inplay-Info » Spieljahr: 2021
Kalender
Aktuell bespielen wir Januar und Februar des Jahres 2021 - bevor du fragst: wir bespielen eine alternative Realität ohne die Covid 19-Erkrankung. Andere historische Ereignisse haben jedoch - falls nicht explizit ausgeschlossen - stattgefunden und sind daher für das Forum von Relevanz. Die aktuellen Inplay-Monate sind noch bis mindestens 08. Juli 2021 bespielbar.
Januar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Februar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28

Allgemeiner Support

i’m not actually funny, i’m just
really mean and people think i’m joking


Dubois ist für die meisten an der Paris Opera Ballet School ein bekannter Name und das nicht nur, weil eine Schülerin aus sehr gutem Hause ihn trägt, sondern auch, weil der Vater besagter Schülerin Mitglied des Schulvorstandes ist. Nicht selten hat Malika sich dementsprechend schon anhören müssen, das ihr Vater ihr den Platz in der Schule erkauft hat und Talent bei ihr gar keine Rolle spielen würde. Und Malika? Die verdreht einfach nur die Augen und streckt jedem, der an ihr zweifelt, ihren Mittelfinger entgegen. Wirklich beschäftigt haben sie Aussagen der Art nie, schließlich weiß sie selbst am Besten, wie gut sie tatsächlich ist – und wenn es nach ihr geht, dann ist sie sowieso der heißeste Scheiß in Paris seit der Errichtung des Eiffelturms. Nicht selten wird sie wegen dieser Einstellung als überheblich und bitchy bezeichnet, aber hey, your loss wenn du nicht über dieselbe Art von Selbstbewusstsein verfügst. Tatsächlich ist sie nämlich eigentlich ganz in Ordnung – abgesehen von ihrer brutalen Ehrlichkeit und der Unfähigkeit auch nur das einfachste Gericht in der Küche zustande zu bringen. Das Leben im Wohnheim hat somit mehr als nur einen Vorteil und bewahrt ihre Eltern auch regelrecht davor, sich alle sechs Monate eine neue Küche anschaffen zu müssen – und ihren Bruder vor dem nächsten Nervenzusammenbruch, wenn sie mal wieder Zuhause auftaucht und Lust auf Avocado Toast hat.
16 Jahre alt
1.65m groß (schlank)
Schüler
Pagani, Alice
Gespielt von jana


(30.09.2021, 13:05)Maëlys Bernard schrieb: @Jana Oh, entschuldige <3 ja, ich war mir bei einigen nicht sicher und wollte noch einmal nachfragen, wie ich das ja hin und wieder mal mache, aber ich bin mit dem Kopf einfach seit ein paar Tagen emotional woanders und habe es deswegen verplant. Sorry! Ich wünsche dir alles gute und wir sehen uns ja sowieso weiterhin!!

Du, alles gut! Hab mir schon gedacht das es einfach untergegangen ist <3 Hoffe das bei dir schnell alles wieder gut wird und hören und sehen tut man sich ja sowieso noch!
[Bild: malikasignatur4.png]
Die hünenhafte Gestalt, deren Blick sich nachdenklich auf die fließende Oberfläche der Seine gehaftet hat, mutet zuweilen so missmutig wie ein stürmischer und verregneter Herbsttag an den Steilklippen des Cap Blanc-Nez an, manchmal aber, da ist sie auch so träge wie eine laue Sommernacht in der Provence. Maximilien Neuville birgt viele Facetten in sich, zeigt allerdings nur die wenigsten von ihnen in Gegenwart anderer. Der 39-jährige Journalist aus Lille, wuchs bis zu seinem 18. Lebensjahr aber in Calais auf, ehe er seine Zelte abbrach und vor seinem Studium einen zehnmonatigen Wehrdienst beim Militär leistete. Eine längerfristige Karriere bei der Armee hatte Max nie im Kopf gehabt. Jedoch formten ihn die zehn Monate und veränderten seine Sicht in Sachen Disziplin und Kameradschaft. Danach ließ sich Max im Herzen Frankreichs, im Gewusel von Paris nieder, um Journalismus und Journalistik an der Sorbonne zu studieren. Dabei lief er nicht nur Gefahr, das Studentenleben allzu sehr zu genießen, sondern er genoss es wirklich in allen Zügen. Wechselnde Liebschaften, alkoholschwangere Nächte, verkaterte Referate, Nickerchen in Vorlesungen oder heißere Stimmen nach ausgelassenen Feten und Konzerten. Und neben Studium und Feiern, lernte er auch Geldmangel, Essensknappheit und stupide und nervige Nebenjobs kennen. Heute feiert der Hüne weitaus weniger ausufernd und auch längst nicht mehr so häufig wie damals. Seine Arbeit nimmt den Hauptteil in seinem Leben ein. Als Redakteur bei der "Le Monde" ist er im Ressort Politik und Weltgeschehen tätig. Insgesamt war er in der Vergangenheit für verschiedene Zeitungen neun Jahre lang im Ausland in Krisengebieten tätig. Seit etwas mehr als einem Jahr schreibt Max aber vor Ort für seinen Arbeitgeber. Liebestechnisch hat dieser melancholische Mensch schon mehrfach ins Fettnäpfchen getreten. Er war bereits einmal verlobt, aber die Liebe reichte nicht bis zur Hochzeit. Momentan ist er Single und gar nicht aktiv auf der Suche.
39 Jahre alt
1,96m groß (sportlich)
Journalist
Pace, Lee
Gespielt von Beestje


Huhu,

mein Charakter Christophe Allaire kann bitte gelöscht werden. Meine PP habe ich schon informiert.

Danke.

Mit dem Rest bleibe ich natürlich. :)
[Bild: iltq-2id-a67drejre.png]
Die letzten sechs Jahre war Antonin vor allem erfolgreich damit beschäftigt, jeden freien Fleck auf seiner Haut mit Tätowierungen zu verzieren. Bereits in seiner Jugend hing er seiner Mutter regelmäßig damit im Ohr, dass er gerne ein Tattoo hätte und irgendwann entwickelte sich nicht nur danach der Wunsch, sondern auch der, eines Tages selbst Tattoos stechen zu können. Das erste Tattoo bekam er direkt einen Tag nach seinem 18. Geburtstag und obwohl es nicht das beste ist, hat er es bis heute nicht covern lassen und stattdessen für die restlichen Werke auf seiner Haut deutlich mehr Geduld und vor allem Geld investiert. Nach der Schule arbeitete er vor allem zunächst als Model, finanzierte sich so zu großen Teilen selbst die Ausbildung zum Tätowierer und jetzt, sechs Jahre später nach seinem ersten Tattoo, ist er Mitgründer des Saint Ink in Popincourt, hat nicht nur einige Reklamen mit seinem Gesicht und Körper geziert, sondern auch einige Klickzahlen mit Videos auf YouTube generiert, in denen er unter anderem die Tattoos von Celebritys bewertet oder generell Infos rund um das Thema Tattoo liefert. Wer ein bisschen Zeit mit Antonin verbringt, weiß aber, dass da nicht nur ausschließlich gute Laune, unnötig dreiste Sprüche und sein Lachen gehört, nein, leider auch die oftmals etwas taktlose Offenheit, die er gerne an den Tag legt. Lobt er gerade noch im Skatepark den 10-Jährigen, der wackelig die Halfpipe runter rollt, haut er seinen engsten Freunden oft ganz ungeniert die Wahrheit ins Gesicht - völlig egal, ob sein Tonfall und die gewählten Worte in dem Moment hilfreich sind oder eben so gar nicht. Noch nie hat Toni irgendetwas schön geredet, davor ist auch seine eigene Familie nicht sicher und vor allem sein leiblicher Vater nicht, zu dem er aktuell erst eine richtige Beziehung aufbaut. Dabei ist er selbst natürlich nicht fehlerfrei, was vor allem die geheime Affäre zu einer Studentin beweist, die eigentlich in einer Beziehung ist und trotzdem ignoriert Antonin dabei großzügig, dass er sehr wohl von dem Freund seiner Affäre weiß.
24 Jahre alt
1,87m groß (Muskulös)
Inhaber / Tätowierer
Edwards, Charlie
Gespielt von V


Hi Beestje <3

Ist erledigt!

LG V
[Bild: antoninsigpngz1kbd.png]
 


Bitte Lou löschen - leider hatte ich nie die Zeit, mich um den Chara und das Forum so zu kümmern, wie es verdient gewesen wäre.
Auch wenn Louna seit mittlerweile fast zwanzig Jahren in Paris lebt, trägt sie ihre ursprüngliche Heimat Bordeaux immer im Herzen. Hier hat sie als mittleres von fünf Geschwistern einer traditionsbewussten Winzerfamilie eine glückliche, unbeschwerte Kindheit im Südwesten Frankreichs verbracht. Dennoch waren die Verlockungen der weiten Welt groß und die der Hauptstadt des Landes im Besonderen. Damals, als strebsame Studentin der Psychologie an der Sorbonne, schienen ihr noch alle Möglichkeiten offen zu stehen und das umso mehr, als Louna sowieso eine ziemlich positiv eingestellte Person ist. Viele davon hat sie auch tatsächlich genutzt, vor allem die beruflichen. Heutzutage ist die Warteliste ihrer Praxis voll, während es sich bei ihren Patienten um den Nachwuchs vor allem der besser gestellten Bevölkerung handelt. Andere Chancen hat sie hingegen vertan, wobei sie sich nicht einmal selbst so recht erklären kann, wieso sie mit fast 40 Jahren immer noch keinen Mann dauerhaft halten konnte, ja, von einem nach mehreren Jahren einer durchwachsenen Ehe sogar geschieden wurde. Ob das wohl mit ihren hohen romantischen Erwartungen an eine Beziehung zusammenhängt? Mit ihrer ruhelosen Art, die keinen Stillstand duldet und alles ergründen will? Ihrem nach wie vor eindringlichen Kinderwunsch? Wahrscheinlich sollte sie sich damit mal ernsthaft auseinander setzen, statt sich in unendlich viele Ablenkungen zu flüchten. Ruhig auf dem Sofa ihrer charmanten Altbauwohnung im Zentrum des 5. Arrondissment sitzt sie nämlich höchstens dann, wenn sie eines der vielen Bücher ihrer privaten Bibliothek verschlingt. Ansonsten setzt sie vor allem auf Aktivität und einen regen sozialen Austausch mit ihren Freunden. So wirklich hat sie sich nämlich nie ans Alleinsein gewöhnen können.
37 Jahre alt
1,73 mm groß (zierlich-schlank)
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Pike, Rosamund
Gespielt von Alex


Hallo,

könnt ihr bitte diese Szene einmal ins Archiv schubsen: https://belle.eightletters.de/showthread.php?tid=223

Danke <3
[Bild: lousigbpk3f.png]
Everly Rosamund Ruskin wurde unter der Sonne Kaliforniens zwischen sanft abfallenden Weinberghängen im Napa Valley groß. Mit ihrem kleinen Bruder Avery im Schlepptau erkundete sie die Umgebung und malte sich die fantasievollsten Abenteuer aus. Durch ihre unzähligen Besuche bei ihren Großeltern in Boston, lernte sie aber auch den gebildeten Ostküsten-Flair kennen und lieben. Eve vereint damit zwei Welten – einerseits lebt in ihr eine naturverbundene Entdeckerin, die immer bereit ist, sich ins nächste Abenteuer zu stürzen und welche die Licht- und Farbenspiele der Landschaften zu schätzen weiß. Eine, die sich auch mal dreckig machen kann und die ländliche Idylle liebt. Aber sie ist auch eine Frau von Welt, die selbstbewusst und stilsicher durch die Metropolen flaniert und Kontakte zu Intellektuellen wie auch Künstlern und anderen Freigeistern knüpft.
Eve liebt die Kunst schon sehr lange und hat immer davon geträumt selbst einmal eine berühmte Künstlerin zu werden. Dieser Clou ist ihr bisher aber noch nicht gelungen. Stattdessen hat sie ihr Kunststudium abgebrochen, arbeitet als Art Handler in der Kruger Fine Art Gallery und fertigt nebenher auf Anfrage Porträts von Menschen und Haustieren an, um sich noch etwas hinzuzuverdienen. Das Atelier in dem sie diese Werke anfertigt, teilt sie sich noch mit zwei anderen Künstlern, das macht die Miete dafür bezahlbar.

Die 30-jährige ist übrigens seit Weihnachten 2010 mit dem großen Jean-Michel Beaulieu verheiratet. Du kennst ihn sicherlich, denn die Werke des Künstlers und Schriftstellers, gehen weg wie warme Semmeln und am Kunstmarkt werden seine Skulpturen, Grafiken und Malereien hoch gehandelt. Durch ihn hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch Zugang zur Pariser Künstlerwelt und das Balzac war lange ihre Lieblingsbar.
Doch 2016 verließ die Amerikanerin überstürzt und mit gebrochenem Herzen die Stadt an der Seine und flüchtete sich zurück in die Weinberge nach Kalifornien. Der Trennung von ihrem Mann folgte also auch die räumliche Distanz. Geschieden sind die beiden bis heute nicht, weshalb sie auch noch immer den Nachnamen Beaulieu trägt. Und noch immer ist Everlys Hoffnung auf eine Versöhnung mit ihrem Mann nicht erloschen. Und nun, da sie seit gut einem halben Jahr wieder in Paris lebt und arbeitet, da kann es doch nicht mehr allzu lange dauern, bis sie unweigerlich Jean-Michel über den Weg laufen muss. Aber was dann?
30 Jahre alt
1,67m groß (zierlich)
Art Handler
LaShae, Taylor
Gespielt von Beestje


Huhu zusammen,

Darcy Denham-Astley kann dann bitte auch gelöscht werden.

Und diese beiden Szenen bitte ins Archiv verschieben:

https://belle.eightletters.de/showthread.php?tid=69

https://belle.eightletters.de/showthread.php?tid=41


Danköööö
[Bild: eve002khkcp.png]
[Triggerwarnung: Suizid]

Madeleine Allaire hatte schon immer irgendwie ein kleines Helfersyndrom, nicht umsonst hat sie beschlossen, nach der Schule Krankenschwester zu werden, denn wo sonst kann man sich besser um andere Menschen kümmern? Auf manch einen wirkt sie vielleicht hin und wieder etwas penetrant, schließlich vergisst Madeleine gerne mal ihre Grenzen, doch im Grunde meint sie es nur gut. Irgendwie, jedenfalls ... Seit dem Selbstmord ihrer Mutter vor einigen Jahren hat sich das alles vielleicht noch etwas verstärkt, immerhin ist sie die Älteste in der Familie und hat sich deswegen für ihre jüngeren Geschwister verantwortlich gefühlt. Nicht, dass die sie in irgendeiner Weise dazu gezwungen hatten ... Aber ja, Helfersyndrom eben.
Nachdem sie eine Weile an dem Tod ihrer Mutter zu knabbern hatte, ist sie heute allerdings wieder ein ziemlich glücklicher Mensch, denn in ihrem Leben läuft es ja eigentlich ganz gut. Sie hat einen Job, der ihr Spaß bringt, sie hat ihre eigene kleine Wohnung in Popincourt und eine wundervolle Katze namens Caramel, die nun schon seit einiger Zeit mehr oder weniger als Männerersatz fungiert. Ja, das mit der Liebe ist wohl das Einzige, was bei ihr momentan nicht so läuft. Das liegt vielleicht daran, dass Madeleine es gar nicht wirklich versucht, irgendwie hat sie nämlich genug andere Sachen im Kopf, die ihre Aufmerksamkeit erfordern. Dauersingle also, aber das ist ok. Na ja, irgendwie nicht, doch Madeleine war eben noch nie so spontan, dass sie in ihrem durchgetakteten Alltag auch noch Dates mit irgendwelchen Typen unterbringen würde.

Stärken:
» aufmerksam » beschützend » empathisch » gesellig » hilfsbereit » kreativ » organisiert » verantwortungsvoll » vertrauenswürdig » weitsichtig

Schwächen
» aufdringlich » aufopferungsvoll » berechenbar » dickköpfig » kopflastig » penetrant » rechthaberisch » schreckhaft » sensibel » unspontan
27 Jahre alt
1,65m groß (zierlich)
Krankenschwester
Collins, Lily
Gespielt von cara


Guten Abend zusammen,

bitte einmal Madeleine hier löschen. Mir fehlt für sie einfach die zündende Idee.
Der Rest bleibt aber! :)

Danke euch <3
[Bild: signatur_lilycollins03ljml.png]



Gehe zu: