Bonjour – Ja, Hallo! Willkommen am belle âme, wir sind ein Real Life RPG das in Paris, der Hauptstadt von Frankreich, spielt. Da Paris aber so unfassbar riesig ist, beschränken wir uns aktuell auf sechs Arrondissements. Dabei haben wir die Stadtteile natürlich so unterschiedlich wie möglich ausgewählt, damit auch für so ziemlich jedes Charakterkonzept hier ein Zuhause gefunden werden kann. Ewig lange Steckbriefe sind out, deswegen werden bei uns ein paar Profilfelder inklusive Interviewfragen ausgefüllt. Klingt unkompliziert – ist auch tatsächlich so. Worauf wartest du also noch? In Paris gibt’s viel zu entdecken und ob du deinen Charakter über die Touristen schimpfen lassen willst oder einen Zugezogenen spielst, der gerade noch die rosarote Paris-Brille aufhat – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ach, nicht zu vergessen: Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung, L3S3V3 und alles findet im Jahre 2021 statt. Corona? Nie davon gehört.
12.02.2021 • Vom 12.02. - 14.02. findet unser Postingmarathon statt!
28.12.2020 • Wir eröffnen das Forum für unsere Discord-User ♥

V
Jule

Jule & V kümmern sich bei Fragen und Problemen gerne um deine Wehwehchen.
Einwohner Reservierungen Passbilder Glossar Gesuche Zitate
Inplay-Info » Spieljahr: 2021
Kalender
Aktuell bespielen wir Januar und Februar des Jahres 2021 - bevor du fragst: wir bespielen eine alternative Realität ohne die Covid 19-Erkrankung. Andere historische Ereignisse haben jedoch - falls nicht explizit ausgeschlossen - stattgefunden und sind daher für das Forum von Relevanz. Die aktuellen Inplay-Monate sind noch bis mindestens 08. Juli 2021 bespielbar.
Januar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Februar
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28

Paris - Élysée
April 6
Kein Job angegeben
Lycée Charlemagne
12
constantly pining
rosa

Registriert seit 08.01.2021
Angenommen seit 09.01.2021
Zuletzt gesehen: 05.08.2021, 22:57
22 Inplayposts
23 Beiträge | 2 Themen
Online für 2 Tage, 13 Stunden, 28 Minuten
Gibt es ein außergewöhnliches oder einschneidendes Erlebnis aus deiner Vergangenheit? • Ich hab mir letzten Dienstag meine Schokomilch beim Mittagessen in der Schule über meinen Pulli gekippt. [Und das war außergewöhnlich, weil - dir sowas sonst nicht passiert?] Oh, doch. Doch, doch. Es war nicht außergewöhnlich oder sowas, es war einfach nur einschneiden weil ich mich jetzt immer noch eins zu eins daran erinnere, dass ich danach schwer darüber nachgedacht hab entweder meinen Kopf gegen die Tischplatte zu hämmern, jemanden zu bitten mich mit 'nem stumpfen Buttermesser abzustechen oder aber meinen besten Freund abzustechen, weil der mich zum Lachen gebracht hat. [Aha -?] Keine Sorge, ist nichts davon geworden. Sonst säße ich ja vermutlich nicht hier. [Stimmt.] Ich hab' komplett erwachsen reagiert, den Pulli ausgezogen, nicht darüber gejammert, dass ich keine Ahnung hab ob Kakao aus fancy was weiß ich was Wolle wieder rausgeht, stattdessen eine halbe Stunde im allgemeinen gejammert, und mir im Gegenzug dann sehr viel Jammerei von meiner Mutter anhören dürfen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendwann im Laufe des Gesprächs ein deine Schwester hat sich das letzte Mal mit sechs eingesabebrt gefallen ist. Wobei das nicht mal das Schlimmste an der Sache ist. [Ach Nein?] Ne. Das schlimmste ist, dass Sebastians Witz nicht einmal fucking lustig war.
Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen? • Kommt drauf an, wie viele Leute diesen Scheiß hier zu lesen kriegen. [Das kann ich dir noch nicht genau sagen.] Gut, in dem Fall, keine Ahnung, Weltfrieden und die Miss America Krone für die eine die Miss Americe geworden wäre bevor Sandra Bullock ihre Krone zerstört hat, weil was weiß ich was. [Miss Undercover?] Mhm, geiler Film. Nicht, dass ich ihn freiwillig gesehen hätte oder so, das war nur Mal als meine Schwester aus ihrem Internat Ding zuhause war und ich beschlossen hab ihr Gesellschaft zu leisten. Vor'm Fernseher. Geschwisterliches Bonding und sowas. [Mhm.] Und wenn ich noch nen zweiten Wunsch freihätte, dann - dann wäre ich vielleicht gern ein bisschen größer. Also, angeblich hab ich ja noch fünf Jahre zeit um zu wachsen oder sowas, aber... Ich bin mir vergleichsweise sicher, dass in meinem Ausweis nur 1.70 steht weil der Typ im Amt Mitleid mit mir hatte.
Was schätzen Freunde und Familie besonders an dir? • Keine Ahnung. [Willst du's nicht mal versuchen?] Du, das mit dem wollen ist hier grad sowieso so 'ne recht relative Sache, ne, weil ich an sich schon keine Lust auf dieses Interview hier habe. [Okay, dann versuch es. Bitte. Egal ob du willst oder nicht.] Okay gut. Aber, ganz ehrlich, auch ohne eine gesunde Prise jugendlichen Trotzes und so: how the fuck would I know. Sind schon Mal definitiv nicht meine Dance Skills, wobei die immerhin 124 Fremden im Internet gefallen. Vermutlich, nach den enttäuschten Blicken meiner Familie nach zu schließen, auch nicht meine Haar Bleaching Skills. Keine Ahnung. Ich bin gut in der Schule, auch wenn's eine für Normalsterbliche Nicht-Ballett-Tänzer ist. Ich lach über Witze, auch wenn sie dämlich sind. Ich kann vierzehn verschiedene Gerichte kochen ohne dabei die Küche in Brand zu stecken.
Was darf in deinem Kleiderschrank definitiv nicht fehlen? • Schubladen. Keine Ahnung, ich bin nicht so der Kleiderbügel Typ, ich bin viel zu faul meinen Scheiß aufzuhängen außer es sind jetzt irgendwelche Hemden oder Jacketts die ich auf furchtbar fancy Ballett Aufführungen meiner Schwester oder Benefiz Veranstaltungen für die Schule meiner Schwester tragen draf weil das Drama, da Mal was zerknittern zu lassen, das tu ich mir nicht mehr an. Ansonsten halt Schubladen. Kann man gut zumachen. Und da fällts auch nicht so auf, dass ich in den letzten drei Jahren vermutlich ziemlich jede Stilrichtung whatsoever durchgemacht hab weil - keine Ahnung. Die Jugend von heute sehr empfindlich gegenüber ständig wechselnen Modestandards ist.

Malika Dubois • Familie
11.01.2021 we'll get so close to it
Cast
Gast
Two bros cuddling on the sofa. Probably gay.
15.01.2021 the one with the awkward family dinner
Cast
Gast
familien dinner. immer wieder eine freude.
16.01.2021 the ratatouille cinematic universe
Cast
der kulturell wertvollste film aller zeiten: ratatouille. oder auch: geschwisterliches bonden während man einer ratte beim kochen zuguckt.
31.01.2021 how to handle a platonic friendship like a pro
Cast
Gast
Two bros cuddling in the bed (again). Alles absolut platonisch.
Grazer, Jack Dylan
17 Jahre alt
braun (Haarfarbe)
braun (Augenfarbe)
1,70m groß
durchschnittlich (Statur)
Mit dem Namen Dubois lassen sich in Paris so einige Türen öffnen. Angeblich. Hat Toussaint zumindet so am Rand mitbekommen und hofft, dass ihm diese Information vielleicht irgendwann Mal weiterhelfen wird, auch wenn er versucht seine Hoffnungen nicht zu sehr darauf zu konzentrieren immerhin besteht eine reale Wahrscheinlichkeit, dass sich sowas eher auf andere Mitglieder der Dubois Familie bezieht. Die, zum Beispiel, die nicht mit vierzehn zu wachsen aufgehört haben, oder erfolgreicher im Gesichtsbehaarung wachsen lassen sind, oder Ballett tanzen können, oder über Ballett reden können, oder im Vorstand einer Ballettschule sind und gut Geld verdienen und und und. Die Liste an Dingen, die Toussaints hin und wieder minimal fragiles Selbstbewusstsein, komplett abgesehen von der Tatsache, dass sein Vorname Toussaint lautet, anschlagen, ist vergleichsweise lang. Aber gut, lässt sich ja glücklicherweise alles recht gut verdrängen, wenn man jung und verzweifelt ist und es sich hinter einer großen Klappe bequem machen kann. Fragiles Selbstbewusstsein, viel zu große Vorliebe für Musicals und Sandra Bullock Filme, die Tatsache, dass er hin und wieder nur über die schlechten Witze seines besten Freundes lacht weil er sich mehrere Minuten lang in dessen Augen verloren hat und nicht die geringste Ahnung hat worum es geht - easy. Easy Peasy. Lemon Squeazy. Alles sehr erfolgreich verdrängt. Gibt ja wichtigere Dinge um die man sich kümmern kann. Überlegen, ob man sich wieder in einer Nacht und Nebel Aktion die Haare blond färben will; darüber ausrasten, dass das Ende der Schulzeit vor der akkuten Zukunftsplanidee zu kommen scheint oder sich von zu viel Tiefkühlpizza zu ernähren.